10-fragen-an-mehdi

10 Fragen an… Mehdi Tavangar

von Victoria Ernst

2019 begann Mehdi eine Umschulung zum Mediengestalter bei shetani. Heute ist er hauptsächlich für Fotografie und unsere WordPress Seiten verantwortlich.

mehdi-memoji


Wie alt bist du?

Ich bin 42 Jahre alt.


Seit wann lebst du schon in Deutschland?

Seit 2015.


Wann hast du bei shetani angefangen?

Ich habe 2019 mit einer Umschulung bei shetani angefangen. Nach der Umschulung bin ich jetzt als Mediengestalter tätig.


Was hast du vorher beruflich gemacht?

In meinem Heimatland habe ich an der Kunstuniversität Fotografie studiert und danach lange als Fotograf gearbeitet. Hier in Deutschland habe ich mich dann für eine Ausbildung in der Mediengestaltung entschieden, da ich in diesem Bereich auch von meiner Erfahrung als Fotograf profitieren konnte.


Was hat dir an der Umschulung bei shetani besonders gefallen?

Direkt am Anfang hat mich die Atmosphäre hier überrascht. Die war ganz anders, als ich das von anderen Unternehmen kannte. Die Zusammenarbeit hier läuft super. Die Atmosphäre im Team ist auch trotz der Zeit im Home-Office nach wie vor gut.


Was war deine größte Herausforderung während der Umschulung?

Die erste war eindeutig die deutsche Sprache. Da meine Deutschkenntnisse am Anfang noch nicht ausreichten, hatte ich öfter Probleme mit dem schulischen Teil der Umschulung. Ich hatte zwar einen guten Ausbilder, musste mir aber auch viel selber beibringen und war demnach etwas langsamer als der Rest.


Wie hast du die Corona-Krise bei shetani erlebt?

Als wir noch im Büro waren, hatte ich mehr Gelegenheit meine Deutschkenntnisse zu verbessern, einfach weil ich dort mehr mit den Kollegen quatschen konnte. Das war im Home-Office etwas schwieriger. Meine Kollegen sagen mir zwar oft, wie sehr ich mich verbessert habe, aber meine Erwartungen an mich selber sind einfach sehr hoch und ich möchte mich noch mehr verbessern. Abgesehen davon hat sich allerdings nicht so viel in unserem täglichen Ablauf verändert. Dadurch, dass ich während Corona weniger Zeit in der Schule verbracht habe, hatte ich mehr Zeit im Unternehmen zu lernen und habe so große Fortschritte gemacht.


Was sind deine Aufgaben bei shetani? Was macht dir besonders Spaß?

Durch meine langjährige Erfahrung in der Fotografie bin ich bei shetani für die Fotos für neue Webseiten und Social Media Projekte verantwortlich. Zusätzlich übernehme ich den Aufbau unserer WordPress Seiten. Ich möchte nicht so gerne jeden Tag das Gleiche machen. Daher macht mir die Umsetzung mit WordPress Spaß. Ich bekomme ein Design von unserem Designer übergeben und muss es dann umsetzen. Wenn ich das geschafft habe, habe ich danach richtig was in der Hand und kann mir das Ergebnis meiner Arbeit anschauen. Oft fühle ich mich auch gar nicht, als ob ich bei der Arbeit bin, weil mir die Arbeit so viel Spaß macht.


Worauf freust du dich am meisten, wenn die Home-Office Zeit vorbei ist?

Natürlich freue ich mich am meisten auf die Kollegen und wieder mit ihnen „live“ zusammenzuarbeiten. Den ein oder anderen Small Talk vermisse ich momentan sehr.


Wie ist Deutschland deiner Meinung nach in Sachen Digitalisierung aufgestellt?

Bevor ich hier hingekommen bin, haben wir in meinem Heimatland immer davon geredet, dass Deutschland ein modernes Land ist und meine Erwartungen waren hoch. Jetzt hat sich durch die Corona-Krise aber gezeigt, dass es noch einiges aufzuholen gibt. In der Schule habe ich großen Verbesserungsbedarf festgestellt. Vor allem der Bildungsstand der Mitmenschen, wenn es um digitale Bildung geht, ist nicht so hoch wie ich erwartet hatte. In vielen Unternehmen oder Schulen, fällt es den Menschen schwer, die moderneren Programme zu nutzen. Das hatten wir anders erwartet.